Charly

Charly, geb. November 2005 (geschätzt) in Rumänien, lebt seit dem 19. Februar 2021 im Rudel in der Schweiz.


Geschichte
Charly gehörte wie Ella zu den "Pallady Dogs Musketeers". Im Sommer 2020 konnte er kaum noch stehen, wurde dann aber in einer Klinik in Bukarest liebevoll aufgepäppelt. Anfang 2021 stellte sich die Frage, ob man ihn trotz seines hohen Alters noch in die Schweiz transportieren soll oder nicht. Da ZUZU einen Transport direkt in die Schweiz geplant hatte und Mireille Weis alles daran setzte, dass sie Charly mitnahmen, kam er zu uns. Charly hat den Transport gut überstanden.

Wesen
Vom Wesen her könnte er ein Herdenschutzmischling sein. Er ist sehr stur und motzt lautstark, wenn ihm was nicht passt. Er ist lieber alleine und hat sich in der Zwischenzeit ein Bett im Badezimmer ausgesucht. Dort hat er seine Ruhe. Nur selten gesellt er sich mal zu den anderen ins Wohnzimmer. Zu Beginn liess er sich nicht anfassen. Nun geniesst er doch immer mal wieder die Streicheleinheiten. Auch die Panik vor der Leine hat sich ein wenig gelegt. Der Verdacht besteht, dass er mit der Schlinge eingefangen wurde. Mit den Mädel verträgt er sich gut. Erscheint aber Benny auf der Bildfläche, passt ihm das gar nicht und er versucht den starken Macker rauszuhängen.

Seit er hier ist
Wie erwähnt liess er sich kaum anfassen. In der Zwischenzeit geht es ganz gut. Täglich wackelt er in seinem Opa-Gang über die Wiesen und leider oft zum "Buurebeizli". Ich kann ihn dann dort wieder abholen. Im Kopf ist er schon etwas wirr. Er findet aber immer wieder nach Hause. Grundsätzlich ist es gut, wenn er läuft, da es seinen Bewegungsapparat in Schuss hält.

August2021
Charly hat sich entschlossen im Schopf oder wenn es sehr warm ist im Freien zu schlafen. In ihm steckt unverkennbar ein Stück Herdenschutzhund. Er schmust sehr gerne, bellt in der Zwischenzeit auch mal bzw. krächzt mehr und stolpert weiter fleissig durch die Gegend.

Krankheiten/Einschränkungen
Wirrer Kopf, Arthrose und leider Niereninsuffizienz

Was steht an
August2021 - aktuell nichts. Da er gerne im Freien oder im Schopf schläft, erhält er im August noch eine gut isolierte Hundebox und der Naturboden wird mit Holzschnitzeln belegt (herzlichen Dank an Happy-Handicap-Shop für das Erstellen und Spenden der Hundebox).

Medikamente
Aktivait für das Hirn - Fortekor für die Nieren - Tramadol gegen die Arthrose Schmerzen

Wie kann man Charly eine Freude machen?
Mit LeParfait oder Thon aus der Tube sowie vielen Streicheleinheiten.

Paten
Nadja Scharry-Blum (hat Charly bereits in Rumänien unterstützt - herzlichen Dank!)

Einmalige Spende

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden