Balu

Balu, geb. Feb. 2010 (geschätzt), lebt seit März 2022 in der Gruppe. Er hat hier seinen Seniorensitz und darf die letzten Monate, Jahre ohne Kette geniessen.


Geschichte
Von Balu wissen wir so gut wie nichts. Den tiefen Einkerbungen am Hals kann man entnehmen, dass er wohl jahrelang ein Kettenhund war. Auch seine Zähne sind bis auf wenige mm abgewetzt. Dies bringt ein Hund nur fertig, wenn er jahrelang auf Eisen herumkaut.

Wesen
Balu ist ein überaus liebenswerter alter, beinahe blinder und tauber Opa. Er läuft täglich und oft alleine seine Strecke zu den oberen Höfen und schmust mit jedem, der ihm über den Weg läuft.

Seit er hier ist
Wir liessen ein geriatrisches Blutbild erstellen. Dies sieht sehr gut aus. Das Röntgenbild brachte zu Tage, dass er drei Nägel unterhalb des Knies hat. Der Tierarzt kann sich nicht vorstellen weshalb.

Krankheiten/Einschränkungen
Balu ist beinahe blind und hört kaum noch was. Seine Hüften und Beine bereiten ihm sichtlich Probleme, er hinkt stark. Im November 2023 brach er hinten zusammen. In der Klinik wurde eine Prostata-Entzündung festgestellt. Davon hat er sich sehr gut erholt. Beim Check wurden leider div. Knoten im ganzen Körper festgestellt. Die Entscheidung ist, nichts zu tun, ihm aber eine möglichst schmerzfreie Restzeit zu ermöglichen. Er wird zunehmend verwirrter und seine Runden im Freien werden kleiner aber er ist immer noch alleine unterwegs.

Medikamente
Er erhält täglich Rimadyl (Schmerzmittel und Entzündungshemmer) sowie Propentotab (Durchblutung Hirn), des Weiteren erhält er zur Unterstützung der Prostata spezielle Kräuter.

Wie kann man Balu eine Freude machen?
Mit Leckerlis und Streicheleinheiten ohne Ende.


Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.